Online

Claudia Renner präsentiert: The Dean of Germany (1/7)

Deutschlands erfolgreichster Songcontest geht in die Verlängerung: begeisterte Zuschriften haben ein Wiedersehen mit den Fabulous Six erzwungen. 6X Dean Reed in Höchstform, ein jedes Mal liebevoll und eigens für diese Spielfolge anmoderiert von den wahren Stars hinter den Stars.

Ab 18. Mai mit Dixie Schnebly alias Claudia Renner und der ersten Folge von THE DEAN OF GERMANY, ab 21 Uhr auf YouTube:

iframe width="1100" height="619" src="https://www.youtube.com/embed/jxOlPKxU1nc?autoplay=1&rel=0&feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen

 

© Annemone Taake

CLAUDIA RENNER

Claudias Intensität überwältigt: Nach ihrem Schauspielstudium holte Ulrich Khuon sie ans Thalia Theater. Dort arbeitete sie viel mit Andreas Kriegenburg („Hexenjagd“, „Unschuld“, „Bernada Albas Haus“), aber auch mit Stephan Kimmig („Penthesilea“) u.v.a. Später wechselte sie ans Stuttgarter Staatstheater, wo sie z.B. Rosalind in „Wie es euch gefällt“ (Th. Dannemann) oder in „Nachtasyl“ (V. Lösch) spielte. Mittlerweile freischaffend tätig, gastiert sie in verschiedensten musikalischen Produktionen – sie sang die Gräfin in „Figaro“, Sally Bowles in Cabaret, Kate in „Kiss me Kate“, die Elly in Bowies „Lazarus“ sowie Jenny in Brechts „Dreigroschenoper“ und war als Helene Weigel auch per VR-Brille zu erleben.