Stücke

– under construction –

In den vierzig Jahren ihres Bestehens entwickelte die Neuköllner Oper 220 Ur/Erstaufführungen. Eine Übersicht finden Sie hier .
Gegenwärtig befindet sich dieses Archiv im Aufbau und wird laufend ergänzt.

 

Stella

Stella ist blond und jung und schön, und sie möchte Filmstar werden, wie Marlene Dietrich. Aber Stella ist Jüdin und statt dem Traum von der großen Karriere bekommt Stella einen gelben Stern. 15 Jahre später steht Stella vor Gericht ...

Mea Culpa Massaker

Wir haben Lack zerkratzt und Mercedessterne im Schrank, Unterschriften gefälscht und die FIFA bestochen, wir sind rechtsradikal, gedoped und die Wälder sterben wegen uns. Ja, wir haben das alles verbrochen, sind an allem Schuld und das tat jetzt gut zu sagen.

Kopfkino

Ein musikalisches Filmprojekt. Oder ein filmisches Musical. Von Thomas Zaufke (Musik) und Peter Lund (Text)

Rette uns, Okichi!

Okichi soll sie alle retten: die moderne Regierung, das alte Kaiserreich und überhaupt ganz Japan. Dabei hat das Mädchen weder Lust, dem amerikanischen Konsul als Geisha zu dienen – so will es die Regierung -, noch Interesse, den Fremden durch einen Dolchstoß zu beseitigen, wie es der Kaisertreue Samurai Yoshida verlangt. Was tun?

Affe.

„Schwarz zu Blau“, das ist das Morgengrauen über Berlin in den schon legendären Textzeilen von Peter Fox über den Nachhauseweg nach einer exzessiven Partynacht durch versiffte Straßen. Für F., den Helden des Stückes, verwandelt sich das Blau des beginnenden Morgens allerdings wieder in Schwarz. Er verliert das Bewusstsein – und erwacht umgeben von Klinikweiß.
1 2