Helden der Oper

Die kleinste Gala der Welt von Suse Wächter und Hans Jörn Brandenburg
Koproduktion mit dem PAZZ – Performing Arts Festival des Staatstheaters Oldenburg
Uraufführung 08. April 2010

Hilfe! Die Gala stirbt aus. Springer sagt die Bambiverleihung ab, Bayreuth streicht den Festspielempfang und der „Echo“ wird von Oliver Pocher moderiert.
Doch aus Berlin naht Rettung. Im berühmt-berüchtigten Neuköllner Kiez, der Heimat der Neuköllner Oper, wurden Sponsoren gewonnen (kleine Läden, Straßenpassanten etc.) und mittels der zusammengekommenen Gelder kann eine illustre Show mit Stars und Prominenten sowie Gästen aus der Welt der Oper und des Pop stattfinden. Durch den Abend führen drei mysteriöse Moderatorinnen. Ein Award für den „besten Sänger aller Zeiten“ wird verliehen…Orpheus, Pavarotti, der Kastrat Farinelli, Michael Jackson und viele andere werden erwartet. Elfriede Jelinek – obwohl sie bekanntlich derartige Veranstaltungen normalerweise hasst – gibt sich die Ehre, auch Sigmund Freud ist angefragt.
Gefeiert werden natürlich die Stars, das Publikum und DAS WAHRE, SCHÖNE UND GUTE.

Regie/Konzept: Suse Wächter
Musikalische Leitung: Hans Jörn Brandenburg
Bühnenbild: Constanze Kümmel
Kostüme: Marysol de Castillo
Video: Jo Schramm

Mit: Ulrike Eidinger, Melanie Lüninghöner und Suse Wächter

The Phoney Island Orchestra: Sophia Baltatzi, Joe Bauer, Florian Bergmann, Hans Jörn Brandenburg/Michael Wilhelmi, Angelina Kartsaki