Tickets
← Zurück zur Übersicht

Marina Frenk

Marina Frenk © David Reisler

Marina Frenk wurde 1986 in der Republik Moldau geboren. 1993 wanderte sie nach Deutschland aus. 2005-2008 studierte sie Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Essen. 2008-2015 folgten Festengagements am Schauspielhaus Bochum, Schauspiel Leipzig, Schauspiel Köln und Maxim Gorki Theater Berlin. Seit 2015 ist sie freischaffende Schauspielerin, Musikerin, Sprecherin und Autorin.
2020 erschien ihr Roman „ewig her und gar nicht wahr“ im Wagenbach Verlag und 2022 als Taschenbuch im btb Verlag.
Für ihre Hörspielarbeiten als Sprecherin und Autorin erhielt sie den Hörspielpreis der Kriegsblinden, sowie den Europäischen Civis Radio Preis. Für ihren Roman erhielt sie den Literatur-Förderpreis der Vera-Doppelfeld Stiftung. Sie bekam den Bochumer Theaterpreis. Mit der Band Kapelsky bekam sie den Bundespreis Creole. Sie war Stipendiatin des Senates für Kultur und Europa, sowie der Akademie der Künste als Autorin. Mit ihren Solo-Performances war sie u.a. zum Festival Radikal Jung am Münchner Volkstheater eingeladen.
Sie spricht zahlreiche Hörspiele und Hörbücher für Radio und den Buchfunk Verlag. Ebenso ist sie als Sängerin Teil der Band KAPELSKY und THE DISORIENTALISTS.
Sie wirkt manchmal auch in Film-und Fernsehen als Schauspielerin mit.

Beteiligt bei

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Nur essenzielle Cookies