Tickets
← Zurück zur Übersicht

MOON MUSIC I: Abschied

Heute lassen wir 2020 ein für alle mal hinter uns: Mit Musiktheater, Meditation und neuen Ritualen. Die Rauhnächte 20/21 inspirierten das STEGREIF.orchester zu einem genreübergreifenden Experiment zwischen Musik, Theater und Film. Damit stimmen wir uns auf den interaktiven Teil des Abends ein: Eine gemeinsame musikalische Meditation von Musiker*innen und Publikum via ZOOM – der erste Teil unserer Reise gen Frühling.

mit Justus Wilcken (Performer*in, Bariton, E-Gitarre), Anne-Sophie Bereuter (Performer*in, Arrangement, Violine), Maria Reich (Performer*in, Komposition, Viola/E-Bass), Julia Biłat (Performer*in, Komposition, Violoncello)
KAMERA/SCHNITT: Odelia Toder

Idee/Konzept: Juri de Marco, Bernhard Glocksin & Änne-Marthe Kühn, Regie: Selina Thüring, Dramaturgie: Änne-Marthe Kühn, Ausstattung: Ivan Ivanov, Technische Produktionsleitung: Christian Maith, Regieassistenz/Produktionsleitung: Franziska Korte, Produktionshospitanz: Paula Häfele, Kamera & Schnitt: Odelia Toder (Moon Music I & II), Marta Maluva (Moon Music III), Live-Kamera: Julia Weingarten


iframe width="1680" height="945" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/wdXFfjZ_h7A?autoplay=1&rel=0&feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen

Trailer
Kamera: Selina Thüring, Schnitt: Clara Fandel


Über die Reihe

MOON MUSIC
Eine musikalische Metamorphose

STEGREIF.orchester – Neuköllner Oper – Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin

Mit MOON MUSIC laden Musiker*innen und Aktive von STEGREIF.orchester, Neuköllner Oper und dem Prinzessinnengarten Kollektiv zu einer kontemplativ-interaktiven Performance-Reihe, in der sich Musik und Mondphasen, vergessene Mythen, Riten und Erzählungen mit Körper, Geist und Seele verbinden, um neue Kräfte zu mobilisieren. Es wird schließlich Frühling! An drei Abenden bewegen wir uns von Januar bis März vom Dunkel zum Licht, vom Winter zum Frühjahrsbeginn, vom schützenden Raum zum offenen Feld und letztlich vom Tal zur Anhöhe –  von der Neuköllner Oper zur Kiezkapelle und auf die Felder des Prinzessinnengarten auf dem Neuen St. Jacobi Friedhof.
Idee/Konzept: Juri de Marco, Bernhard Glocksin & Änne-Marthe Kühn, Regie: Selina Thüring, Dramaturgie: Änne-Marthe Kühn, Ausstattung: Ivan Ivanov, Technische Produktionsleitung: Christian Maith, Regieassistenz/Produktionsleitung: Franziska Korte, Produktionshospitanz: Paula Häfele, Kamera & Schnitt: Odelia Toder (Moon Music I & II), Marta Maluva (Moon Music III), Live-Kamera: Julia Weingarten


TICKETS
Für Moon Music wählen Sie den Eintrittspreis zwischen den verschiedenen Preisstufen selbst aus. Die Preisstufen sind für jede Veranstaltung 5/10/20 €.
Nach erfolgtem Ticketkauf schicken wir Ihnen die Zugangsdaten für die ZOOM-Veranstaltung zu.


Titelfoto: © Lucas Kemper

 

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Nur essenzielle Cookies