Anmeldung
bis 28.3.21

URBAN STORIES – Osteraustausch für Jugendliche ab 14 Jahren

Osteraustausch zwischen Jugendlichen aus dem Kiez, Künstler*innen und den verschiedenen Kunstdisziplinen aus dem Musiktheater
vom 29.03.-01.04. & 06.04.-09.04.2021, jeweils 11-17 Uhr

In vier Workshops zu Schauspiel, Musik, Tanz & Text werden die Straßen Neuköllns zur Bühne der Jugendlichen aus der Nachbarschaft.  Zwischen Brautmoden und Arcaden lassen wir uns inspirieren: Wir entwickeln Tanz-Szenen, suchen Worte, finden Klänge, gestalten Spielszenen – und am Ende mixen wir alles zusammen. So entsteht in Rekordzeit eine Tour der Künste durch Neukölln!

Leitung der Workshops:
Bjørn de Wildt (Schauspiel)
Yuval Halpern (Musik)
Bahar Meric (Tanz)
Felix Krakau (Text)

Die Teilnahme ist kostenfrei, Verpflegung & Fahrkosten inklusive! Falls kein eigenes Smartphone oder Laptop vorhanden sein sollte, stellen wir euch für die Teilnahme an den Workshops gern eines zur Verfügung. Bitte sagt uns bei eurer Anmeldung Bescheid, ob ihr ein eigenes Gerät mitbringen könnt oder nicht!

Anmeldung mit Name, Geburtsdatum, Adresse und Handynummer
bis spätestens 28.3.21 an die Projektleiterin Franziska Korte unter:
jung@neukoellneroper.de

iframe width="1100" height="619" src="https://www.youtube.com/embed/L-H3NJtyt2w?autoplay=1&rel=0&feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen

 

In einem sicheren, unterhaltsamen und interaktiven Umfeld möchten wir gemeinsam mit euch in die Disziplinen des Musiktheaters eintauchen. Aufgrund der aktuellen Lage setzen wir daher auf ein vornehmlich digitales Format.
Dabei wollen wir vom digitalen Raum auch in den analogen greifen, indem ihr auch mal Aufgaben für draußen bekommt, die ihr alleine bewältigen könnt und mit deren Ergebnissen wir dann gemeinsam weiter online arbeiten. Ihr werdet auch mal zu zweit draußen zusammentreffen, oder mit Gegenständen arbeiten, die wir euch zur Verfügung stellen. Wir möchten euch unter den gegebenen Umständen so viel Abwechslung wie nur möglich bieten. Bei dem geringen analogen Anteil werden geltende Hygienemaßnahmen (wie die Anzahl der erlaubten Haushalte, Abstandsregeln und Maskenpflicht, Desinfektion von Gegenständen) stets eingehalten.

 

Der Osteraustausch ist eine Kooperation zwischen der Neuköllner Oper, dem Gemeinschaftshaus Gropiusstadt und der Helene-Nathan-Bibliothek. Das Projekt wird gefördert durch das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.