Autorenakademie Zaimoglu

Im urbanen Alltag treffen unterschiedliche Haltungen, Lebensentwürfe und Hintergründe aufeinander. Sie sind der (manchmal explosive) Stoff, durch den sich eine diverse Gesellschaft bewegt. Die Autorenakademie ist ein bundesweit einzigartiges Fortbildungsprojekt für junge und versierte Theaterautoren, einzigartig, weil auf den Dialog von Deutsch- und Fremdstämmigen sowie auf das Schreiben mit und für Musik auf der Bühne fokussiert. Im Mittelpunkt stehen die versierte Beobachtung sozialer Vorgänge, ihre szenische Verdichtung und die Gestaltung mit Musik – Übungen für ein Theater der Zeitgenossenschaft mit Musik als einem zentralen Spieler. Auf den ersten Workshop unter dem Titel „Schreiben über Differenz“ folgte 2012 „Durch die Nacht mit Feridun Zaimoglu“. Sechs Autorinnen und Autoren durchstreiften Neukölln, gemeinsam mit ihrem Mentor, dem Spezialisten für literarische Recherchen hart an der Bordsteinkante. Was sie sahen, in Szene setzten, mit Musik ausdrückten und selbst performten, war als rasante Uraufführung zum Abschluss des Workshops in der Heinrich-Böll-Stiftung im Oktober 2012 zu erleben. Die Autorenakademie wird von Feridun Zaimoglu und Bernhard Glocksin geleitet. Kompositionen, musikalische Einstudierung und Leitung: Vivan und Ketan Bhatti.

Übrigens: alle Finalisten haben seither Schreibaufträge, Uraufführungen und/oder weitere Nominierungen zu Autoren-Festivals erhalten, wie z. B. Uta Bierbaum und Olivia Wenzel bei den Autorentheatertagen 2013 am Deutschen Theater Berlin. Die Neuköllner Oper fördert ihre Akademie-Autoren zudem mit Schreibaufträgen: So wurde im November 2011 bei drücken senden von Olivia Wenzel uraufgeführt, im Frühjahr 2013 die Kiezkantate Neuköllateralschaden von Uta Bierbaum, Alexander Capistran und Felix Kracke. Im August 2013 war Uraufführung von Europäisches Abendmahl mit Texten von Alexander Capistran und im September 2014 von Exit Paradise von Uta Bierbaum.


BISHER:

Autorenakademie Zaimoglu 2012:

„Durch die Nacht mit Feridun Zaimoglu“
Abschlusspräsentation in der Heinrich-Böll-Stiftung am 28.9.2012.
Szenische Einrichtung: Anna Bergmann.
Kooperation von Heinrich-Böll-Stiftung und Neuköllner Oper
Autor*innen: Uta Bierbaum, Alexander Capistran, Nadine Kaufmann, Felix Kracke, Azar Mortazavi, Tabea Venrath

 

Autorenakademie Zaimoglu 2010:

„Schreiben über Differenz“
Abschlusspräsentation in der Neuköllner Oper am 30.10.2010.
Szenische Einrichtung: Nuran David Calis
Referenten: John von Düffel, Milena Mushak
Kooperation von Bundeszentrale für politische Bildung und Neuköllner Oper
Autor*innen: Reihaneh Youzbashi Dizaji, Dmitrij Gawrisch, Katalin Naszály, Darja Stocker, Cem Gerceker Tekin, Olivia Wenzel