Tickets
← Zurück zur Übersicht

Wunderkammer IX:
DER UNSTERBLICHE Mensch
oder vom Ende Der Wunder

© Sabrina Rossetto

Nächste Termine

Mi 29.03. 19:00 Premiere
Do 30.03. 19:00

War es nicht stets ein Menschheitstraum, den eigenen Grenzen zu entkommen? Wird er sich in diesem Jahrhundert erfüllen, wenn Nanobots den Körper reparieren und Transhumanismus ewiges Leben verspricht? In der Wunderkammer der Jetztzeit, dem Humboldt Labor im Humboldt Forum mit seinem Wald der Exponate, laden wir zu einem Parcours, der zu musikalischen, wissenschaftlichen und performativen Bildern, Erlebnissen und Begegnungen führt: Dabei leitet er uns durch Klangwelten der Gebrüder Teichmann und des Multi-Instrumentalisten Sebastian Lange hin zu Automaten und heutigen Robotern. Anhand von Ideen aus Renaissance und Aufklärung sowie Konzepten des Transhumanismus nimmt die WUNDERKAMMER den „unsterblichen Menschen“ in den Blick – im Spannungsfeld von technisch-wissenschaftlicher Machbarkeit, Ethik und Glauben. Welchen Wert wollen wir uns selbst zuweisen, dem menschlichen Leben auch in seiner Begrenztheit und Unvollkommenheit? Und welche Impulse könnten andere als technoide
Sichtweisen geben?

MIT Dipl.-Pol. Christopher Coenen (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am KIT), Prof. Dr. Regine Kather (Universität Freiburg / Philosophisches Seminar) und Musik der Gebrüder Teichmann (Live-Elektronik, Klangobjekte) und Sebastian Lange (Blasinstrumente)

KONZEPTION Bernhard Glocksin, Sabrina Rossetto, Christopher Coenen MODERATION Bernhard Glocksin

Veranstaltungsort:
Humboldt Labor im Humboldt Forum
Schloßplatz
10178 Berlin


Zugang über Passage (Portal 2 und 4 auf der Nord- und Südseite)

in Kooperation mit


Mit freundlicher Unterstützung von

Eine Veranstaltung im Rahmen der WUNDERKAMMER-Reihe in Kooperation mit der

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist print_logo_schering-stiftung.png

Diese Veranstaltung ist Teil der WUNDERKAMMER-Reihe, die – über mehrere Spielzeiten angelegt – unterschiedliche Aspekte und Phänomene der Welt in den Blick nimmt.   

WUNDERKAMMER-POST
Bleiben Sie auf dem Laufenden: Hier können Sie sich für den regelmäßig erscheinenden Wunderkammer-Newsletter anmelden:
wunderkammer@neukoellneroper.de

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Nur essenzielle Cookies