Tickets
← Zurück zur Übersicht

WUNDERKAMMER IV: SEHNSUCHT NACH SCHÖNHEIT

Sommerabend in einer außergewöhnlichen Echokammer: einem Orientalischen Garten. Wo sonst könnten wir der großen Frage nach der Schönheit umfriedeter und anschaulicher begegnen als hier? Der geheimnisvollen Kraft nachspüren, die Schönheit und Musik in uns wachrufen? Die „verborgenen“ Gärten des arabischen und des christlichen Kulturraums waren Orte der Inszenierung von Schönheit als Zeichen und Weg zu einem Darüberhinaus-Liegenden. Hier im Wechselspiel von Orient und Okzident gehen wir auf eine interkulturelle Entdeckungsreise zur Gestalt und Wirksamkeit von Schönheit, im Blick „zurück“ mit dem Altorientalisten Walter Sommerfeld und im Blick „voraus“ zu aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit der Neurokognitions-Psychologin Rasha Abdel Rahman (angefragt). Barockharfe, persische Kunstlieder und heutige Elektronik verbinden sich zu einem die Kulturen und Jahrhunderte durchschreitenden musikalischen Ost-West-Diwan.

Und: Was wäre „Schönheit“ in Beziehungen unter Menschen, in der Gesellschaft sowie zur Natur und Zukunft? Könnte sie eine neue Dynamik und produktive Kraft im Sozialen entfalten?

Mit Prof. Dr. Walter Sommerfeld (Uni Marburg), Prof. Dr. Rasha Abdel Rahman (HU Berlin, angefragt), Luise Enzian (Barockharfe), Kaan Bulak (Electronics, Komposition), Cymin Samawatie (Gesang, Komposition). Gastgeber und Moderation: Bernhard Glocksin, Einrichtung: Sabrina Rossetto

Eine Veranstaltung im Rahmen der Wunderkammer-Reihe in Kooperation mit

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Nur essenzielle Cookies