Wie funktioniert Widerstand

Warum machen Aktivisten das, wovon (fast) alle nur reden? Was führt vom Gedanken in die Tat? Im ersten Extra im Anschluss an Betterplazes geht es darum, was uns hilft und hemmt, aktiv zu werden.
Mit Yann Leretaille (Good Technology Collective) und Professor Malek Bajbouj (Centrum für Affektive Neurowissenschaften Berliner Charité), zu Gehirnstrukturen, Emotionen und (digitaler) Manipulation.

Moderation: Anna Loll, investigative Journalistin (u. a. für Die Zeit, The Guardian), Autorin (u. a. des Stücks Betterplazes) und Kuratorin dieser Reihe.

Eintritt frei | Im Anschluss an die Vorstellung Betterplazes

Malek Bajbouj ist Universitätsprofessor und Leiter des Centrums für Affektive Neurowissenschaften an der Berliner Charité. Er interessiert sich insbesondere für Emotionen, emotionales Gedächtnis und emotionale Kompetenzen im menschlichen Gehirn und wie man diese Repräsentationen zu therapeutischen Zwecken beeinflussen kann.

Yann Leretaille ist französisch-deutscher Technologie-Unternehmer und Mitgründer des Good Technology Collective. Als Experte für IT-Security und Kryptographie beschäftigt Leretaille sich unter anderem mit Artificial Intelligence und damit wie Unternehmen Internetnutzer psychologisch manipulieren.

Anna Loll ist Autorin und investigative Journalistin.