Tickets

Aktuelles

Sind Sie #kulturhungrig?

Ein Jahr (fast) ohne Theater. Kein Schauspiel, kein Gesang, kein Tanz, keine Musik. Stille vor, auf und hinter der Bühne. Weil Kultur kein schönes Beiwerk in unserer Gesellschaft ist, sondern ein Grundnahrungsmittel, haben die Freundeskreise der Berliner Bühnen die Initiative #kulturhungrig gestartet: Alle Freund*innen, Liebhaber*innen und das Publikum der Theater, Opernhäuser und Konzertsäle dazu auf, den Ausdruck ihrer Vorfreude auf eine baldige Öffnung zu in die Welt zu rufen, schreiben, vorzuspielen, und zu beamen …

Mehr lesen "Sind Sie #kulturhungrig?"

Bezahlbarer Wohnraum, adieu?

Wir hatten einen Traum, er war klein und bescheiden, dachten wir… Es ging um bezahlbare Mieten und das Recht auf Wohnen. Dieser Traum schien 2020, dem Jahr der Uraufführung von Felix Krakaus und Yuval Halperns Immobilien-Infotainments OPERA FOR SALE, zumindest greifbar: „Seit Februar 2020 waren die Mieten für rund 1,5 Millionen […] Wohnungen auf dem Stand von Juni 2019 eingefroren. Mieten, die mehr als 20 Prozent über den Obergrenzen lagen [waren] gesetzlich verboten.“ (Berliner Morgenpost, 16.4.21) Nun wurde der Mietendeckel vom Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gekippt, Mieter*innen stehen vor großen Unsicherheiten – und wir alle vor der nächsten Runde im Betongold-Monopoly.

Mehr lesen "Bezahlbarer Wohnraum, adieu?"

MOON MUSIC – ein Nachklang und (k)ein Neubeginn?

Drei Monate, drei Stücke – mit der dreiteiligen Musiktheater-Reihe MOON MUSIC ist die Neuköllner Oper in das Jahr 2021 gestartet. Während die Kultur seit November im analogen Raum still steht und auch in den nächsten Monaten mutmaßlich inne-ge-halten wird, haben wir dafür alles in Bewegung gesetzt, damit Musik und Theater weiterhin stattfinden können.

Mehr lesen "MOON MUSIC – ein Nachklang und (k)ein Neubeginn?"

Urban Stories – Osteraustausch: Anmeldung für alle ab 14 Jahren bis 28. März!

Die Osterferien stehen vor der Tür, aber mit Urlaub wird es wohl eher nichts. Wir wollen trotzdem raus aus den eigenen vier Wänden und rein in die Stadt! Für alle ab 14 Jahren veranstaltet die Neuköllner Oper den URBAN STORIES – Osteraustausch und macht sich auf die Suche nach Geschichten aus dem Kiez.

Mehr lesen "Urban Stories - Osteraustausch: Anmeldung für alle ab 14 Jahren bis 28. März!"

Berliner Opernpreisträgerin auf Fedora-Shortlist

Erinnern Sie sich noch an die elektro-akustische Satire vom EU-Ritter auf Odysse durch die Schaltzentralen der EU? Go, ÆNEAS, go! vom Spin Off Collective gewann 2014 den Berliner Opernpreis. Die Komponistin Raquel García-Tomás war damals Teil des ausgezeichneten Kollektivs, inzwischen werden ihre Werke in Opernhäusern, Konzertsälen und Theatern von Luxemburg bis Argentinien aufgeführt.

Mehr lesen "Berliner Opernpreisträgerin auf Fedora-Shortlist"

Der Mond im Auge (der Betrachter*innen)

Mit der Reihe MOON MUSIC ist gemeinsam mit dem STEGREIF.orchester und dem Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin ein dreiteiliges Musik-Theater-Film-Experiment gestartet, das im ersten Teil 200 Menschen berührte, obwohl jede*r sich an ganz unterschiedlichen Orten befand. In unserer musikalischen Metamorphose geht es um das fantastische Ziel, in Zeiten von Kälte, Unsicherheiten und Abstand einen alten König zu retten …

Mehr lesen "Der Mond im Auge (der Betrachter*innen)"

Neues Jahr, neues Glück

Zwar lässt die Pandemie aus guten Gründen keine Theatervorstellungen zu, dennoch wollen wir die Zeit gut nutzen, um mit Ihnen auf andere Weise zusammenkommen bzw. in Verbindung bleiben zu können: Wir arbeiten an der Umformung unserer Produktionen in teils digitale, teils hoffentlich überraschende Live-Formate. Näheres dazu in Kürze!

Mehr lesen "Neues Jahr, neues Glück"

Weihnachts-Jam am 18.12.

Zum Abschluss der Reihe Beethoven Backstage wollten sich Mitglieder des Casts von Der Mann der sich Beethoven nannte letztmalig in diesem Jahr für eine Live-Session treffen: Mit den Trickster Orchestra-Gründer*innen Ketan Bhatti & Cymin Samawatie, die gemeinsam mit dem Pianisten Niko Meinhold die Musik unseres Beethoven-Stücks komponierten, und dem Sheng-Virtuosen Wu Wei.
Ganz im Sinne des „Mannes der sich Beethoven nannte“ und seinem Credo für eine gerechtere Gesellschaft, wollten wir dazu einladen, über den Tellerrand mit der Weihnachtsgans hinaus zu schauen…

Mehr lesen "Weihnachts-Jam am 18.12."

Spielpause bis voraussichtlich Januar 2021..

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Verordnung bleibt unser Haus zunächst bis 22. Dezember 2020 geschlossen. Die Politik geht jedoch davon aus, dass mit einer Rückkehr zum Spielbetrieb frühestens im nächsten Jahr zu rechnen ist. Daher bleibt unser Haus voraussichtlich bis Ende Januar geschlossen und wir hoffen, Sie im Februar zur Wiederaufnahme von IST DIE WELT AUCH NOCH SO SCHÖN wieder persönlich in unserem Haus begrüßen zu können. Bis dahin sind wir digital für Sie da:

Mehr lesen "Spielpause bis voraussichtlich Januar 2021.."

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Nur essenzielle Cookies